Rezensionen

Buchblog Erotikgeschichten

Oktober 2020: 

Warum du Dominante Leidenschaft Lena unbedingt lesen solltest
Es gibt viele Romane im Bereich des BDSM. Dominante Leidenschaft Lena ist definitiv geeignet für Anfänger und Einsteiger. Vielleicht interessiert euch die Szene oder ihr wollt einen Einblick haben, was dort so alles geschieht. Hier bekommt ihr auf jeden Fall eine tolle Horizonterweiterung!

Außerdem ist dieses Buch kein purer, platter Porno. Er ist sehr tiefgründig und rüttelt an den eigenen Vorstellungen zu Moral und Sexualität. Mich hat das Buch nachdenklich gestimmt. Die Story werde ich sicherlich nicht so schnell vergessen! Ich kenne bisher keinen vergleichbaren Roman, den ich mit diesem Buch verwechseln könnte. Das kann ich definitiv nicht von allen Storys behaupten, die ich dieses Jahr gelesen und rezensiert habe.

Die ganze Rezension findet ihr hier: 

https://erotik-geschichten.org/lady-rosewood-dominante-leidenschaft-lena/ 

 

Ausschnitte der Rezensionen auf Onlinebuchseiten:


„Die Autorin, Lady Rosewood, beschreibt die Begebenheiten so realistisch, dass man merkt das sie sich hervorragend auskennt. Die Geschichte ist packend geschrieben und man kann mit Lena in eine Welt eintauchen, die einem normalerweise meist verborgen bleibt. Für mich ein gelungenes Lesevergnügen.“

„Eine Frau auf der Suche nach erotischen Abenteuern, es macht Spaß der Protagonistin auf der Reise in neue Erlebniswelten und Möglichkeiten zu folgen.“

„Ich lese wirklich viel im Bereich Erotik und auch wenn ich dieses Genre liebe, bekommt man doch immer wieder denselben Einheitsbrei serviert. Nicht so bei „Dominante Leidenschaft: Lena“. Die Geschichte ist frisch und unverfälscht. Ich konnte mich direkt in Lena hineinversetzen und bin von der ersten Seite in ihre Welt eingetaucht.“

„Es ist ein tolles Buch, in welchem es nicht nur um den sexuellen Akt selbst geht. Für mich sagt dieses Buch soviel mehr aus. Und vielleicht gibt es den einem oder anderem Leser auch den nötigen Schubs um seine Fantasien und Träume auch Wirklichkeit werden zu lassen. Die Autorin hat einen sehr bildhaften, fesselnden und spannenden Schreibstil. Das Buch liest sich flüssig und ist gut verständlich, da im Anhang - im Glossar - Begriffe erklärt werden, die nicht jedem geläufig sind. Darauf wird schon am Beginn des Buches hingewiesen.“

„Mit Lena lernen wir hier die Welt des BDSM kennen. Lena macht ihre positiven, aber auch negativen Erfahrungen und es kommt immer wieder zu heißem Lesegenuß. Lady Rosewood hat mich als Leserin des Buches in die Geschichte von Lena hineingezogen und ich konnte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Dieses Buch empfand ich sehr einfühlsam geschrieben und es finden sich viele Erklärungen zum BDSM, da auch Lena neu in dieser Welt ist. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und vergebe 5 Sterne.“